Bild eines CPU

Vom Erdreich auf die Platine

Wenn man an die Herstellung von Computer-Chips und elektronischen Bauteilen denkt, haben die Meisten wahrscheinlich schnell Bilder von hochreinen Produktionsräumen vor Augen – ein Umfeld, in dem sämtliche Mitarbeiter Schutzkleidung tragen und noch das letzte Staubkorn aus der Luft gefiltert wird. Dass an solch einem Ort auch Material von den Quarzwerken verwendet werden kann, ist da erst einmal schwer vorstellbar.

Dennoch ist genau das der Fall. Natürlich handelt es sich hierbei nicht mehr um den Rohstoff, der aus unseren Werken gewonnen wird. Vielmehr geht es um mineralische Spezialstoffe, die von uns mit viel Know-how verarbeitet und chemisch veredelt wurden, um sehr spezifische Materialeigenschaften zu erfüllen. Wie etwa unsere Produktreihe SILATHERM®, die unter anderem in verschiedensten elektronischen Komponenten zum Einsatz kommt. Gefragt ist hierbei vor allem eine Kerneigenschaft dieses Stoffes: Die Wärmeleitfähigkeit. Doch warum ist ausgerechnet dies so relevant? Die Antwort liegt in der stetig voranschreitenden Miniaturisierung elektronischer Geräte. Vom Laptop über das Smartphone bis zum Steuermodul im Auto – überall gilt es immer mehr Leistung auf immer weniger Raum zu konzentrieren. Nicht selten entsteht hierbei entsprechend viel Wärme. Wenn sich diese aufstaut, drohen die elektronischen Komponenten zu überhitzen und Schaden zu nehmen. Zu den wichtigsten Anforderungen bei der Entwicklung neuer Geräte zählt deshalb immer auch eine effiziente Wärmeableitung.

Genau hier kommt SILATHERM® ins Spiel. Als spezieller mineralischer Füllstoff kann es Kunststoffen beigemengt werden, um deren Wärmeleitfähigkeit deutlich zu verbessern. Diese wärmeleitenden Kunststoffe lassen sich überall dort in elektronischen Geräten verwenden, wo es besonders wichtig ist, Hitze schnell abzutransportieren. Dies können Klebstoffe oder Beschichtungen sein, aber auch Kühlkörper oder Batteriegehäuse. Im Gegensatz zu vielen anderen wärmeleitenden Werkstoffen, wie etwa Aluminium, besitzt SILATHERM® zudem eine Reihe weiterer günstiger Materialeigenschaften. So leiten mit SILATHERM® hergestellte Kunststoffe keinen Strom, sind günstiger und umweltfreundlicher in der Produktion und dehnen sich bei Hitze kaum aus. Geringes Gewicht, hohe Stabilität und die Fähigkeit auch geometrisch sehr komplexe Bauteile zu formen, machen den Stoff darüber hinaus extrem flexibel einsetzbar. Ein wahres Allround-Talent also, das vom Auto bis zum Computer in verschiedensten Bereichen genutzt werden kann. Wenn Sie demnächst also ein elektronisches Gerät in Händen halten, ist es durchaus möglich, dass auch wir von den Quarzwerken zumindest einen kleinen Anteil dazu beigetragen haben.



Bei LED-Lichtsystemen ist ein gutes Wärmemanagement entscheidend für Lebensdauer und Effektivität.

Bei LED-Lichtsystemen ist ein gutes Wärmemanagement entscheidend für Lebensdauer und Effektivität.

Kühlsysteme im Auto - Auch hier sind Kunststoffe mit guter Wärmeleitfähigkeit gefragt.

Kühlsysteme im Auto – Auch hier sind Kunststoffe mit guter Wärmeleitfähigkeit gefragt.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2022
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017