Museumseröffnung „Erlebniswelt Kaolin“

Im frühen 18. Jahrhundert herrschte Friedrich August I. – August der Starke – als Kurfürst über Sachsen. Wie es sich für einen Barockherrscher geziemt, liebte er den Luxus und die Kunst und protzte gerne mit seinen Besitztümern. Als einer seiner Alchimisten die Herstellung des europäischen Porzellans erfand, war Friedrich August höchst entzückt! Im Jahr 1710 ließ er die die Porzellan-Manufaktur in Meißen gründen. Um dort das „weiße Gold“ herstellen zu können, wurden große Mengen an Kaolin benötigt, weshalb schon früh mit der professionellen Erkundung und dem Abbau begonnen wurde.

Weiterlesen

Geologen und Wissenschaftler aus Markleeberg entdecken das Tagebaugebiet der Kemmlitzer Kaolinwerke

Wo kommt eigentlich die schöne Keramik her, aus der das nett verzierte Geschirr beim sonntäglichen Kaffeekränzchen entstanden ist? Um diese Frage zu beantworte, lohnt sich ein Blick ganz an den Anfang der Produktionskette. Denn keramische Produkte wie Geschirr, Fliesen, Sanitär- und Elektrokeramik werden aus Kaolin, auch Porzellanerde genannt, gefertigt. Eine Gruppe Geologen des Vereins für Erdgeschichte aus Markleeberg bei Leipzig wollten es ganz genau wissen und besuchten das Werk der Kemmlitzer Kaolinwerke, um exklusive Einblicke in die Gewinnung des einzigartigen Rohstoffs zu erhalten.

Weiterlesen

14. Sächsische Schulgeographentage – Die Zukunft beginnt mit Rohstoffen

Rohstoffe – was wären wir nur ohne sie? Quarz für Glas, Holz im Haus, seltene Erden für Computer und Handys oder eben Kaolin für Papier und Porzellan. Rohstoffe stecken überall und sind aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Dabei dienen Rohstoffe nicht nur dem Erhalt unseres Lebensstandards, sondern bilden auch die Grundlage für Innovationen und Fortschritt.

Weiterlesen

Wandern im „weißen Land“ – Führungen durch das Tagebaugebiet der Kemmlitzer Kaolinwerke

Bei einem Ausflug in das Kemmlitzer Kaolinrevier eröffnet sich dem Besucher ein beinahe märchenhaftes Bild. Neben grünen, saftigen Wiesen, Hügeln und kleinen Seen, erstreckt sich eine weiße, eindrucksvolle Dünenlandschaft. Nein, es handelt sich nicht um eine Fata Morgana – man blickt auf den Tagebau des Kemmlitzer Kaolinwerkes und die renaturierten Flächen im Kaolinrevier. Am 3. Juni 2018 nahmen 35 interessierte Besucher die Möglichkeit wahr, das Tagebaugebiet der Kemmlitzer Kaolinwerke zwischen Gröppendorf und Altmügeln zu besichtigen. Organisiert durch den Glossener Heimatverein, erhielten die Wanderer einen umfangreichen Einblick in den Kaolinbergbau.

Weiterlesen

„Nimm die Zukunft selbst in die Hand“ – Kemmlitzer Kaolinwerke bei Ausbildungsmesse in Sornzig

Neue Azubis werden heute mehr gesucht denn je. Besonders in Regionen abseits der Ballungsgebiete ist es wichtig, junge Menschen für einen Ausbildungsplatz begeistern zu können. Gerade in ländlichen Regionen gibt es viele attraktive Karrierechancen, die für potenzielle Auszubildende reizvoll sein können. Um den jungen Menschen diese Perspektiven näher zu bringen, haben wir deshalb auf der mittlerweile 11. Azubimesse der Region über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei unseren Kemmlitzer Kaolinwerken informiert.

Weiterlesen

Ausbildung bei den Kaolinwerken in Sachsen

Die Quarzwerke produzieren an über 30 Standorten in Deutschland und Europa. Auch in Sachsen sind  wir mit unseren Werken in Caminau und Kemmlitz vertreten, die mit ihrer über 100-jährigen Geschichte fest in der Region verwurzelt sind. Um die hochmodernen Anlagen und Maschinen zu bedienen, instand zu halten und zu reparieren benötigen wir top-qualifizierte Fachkräfte. Und da – wie das Sprichwort schon sagt – noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, bilden wir in Königswartha  und in Mügeln unsere eigenen Azubis für die sächsischen Werke aus. Allen Interessierten gibt ein neues Video hierzu einige Eindrücke aus erster Hand.

Zum Video

Mit Allradantrieb durch die Grube

Das Kaolin aus unserem Werk in Kemmlitz ist zwar ein begehrter Rohstoff, leicht befahrbar ist die weiße Tonerde gerade bei nassem Wetter allerdings nicht. Deswegen kommt im Fuhrpark der Kemmlitzer Kaolinwerke seit neuestem der Allrad-Geländewagen D-MAX zum Einsatz. Wie dessen Alltag in der Grube aussieht, beschreibt ein in Produktspezialist des D-MAX Herstellers.

Weiterlesen

Bild der Archäologen

Auf den Spuren der Ur-Mügelner

Archäologen haben bei Mügeln eine frühbronzezeitliche Siedlung entdeckt. Sie stießen auf rätselhafte Gruben und kratzten einen Mahlstein aus dem Kaolin.

Weiterlesen

  • 1
  • 2
Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2019
  • 2018
  • 2017