Die Stunde der Wintervögel

„Stunde der Wintervögel“ in den Quarzwerken Frechen

Am Wochenende 10. bis 12. Januar fand die jährliche Vogelzählaktion des NABU statt. Zum zweiten Mal beteiligte sich auch unsere Frechener Natur- und Sandforschergruppe „NaSaPLUS“ an der Aktion.

Der ideale Beobachtungsort ist der Platz um das Forscherhauptquartier (ein umgebauter alter Bauwagen). Hier finden sich offene Flächen, hohe Bäume, niedrige Büsche und viel Unterholz als Lebensraum für zahlreiche Tiere. Am Gehölzrand befindet sich eine Winterfutterstelle für Wildvögel. Bestens geeignet, um Vögel zu beobachten. Hier konnten dann auch während der Beobachtungszeit die meisten Vögel gezählt werden. Innerhalb einer Stunde fanden sich 3 Amseln, 4 Kohlmeisen und 4 Blaumeisen ein. Dabei wird laut Vorgabe von jeder Art immer die höchste Anzahl notiert, die gleichzeitig zu sehen ist. Ein Fischreiher überflog die Gruppe ebenso wie ein Buntspecht und wurde ebenfalls mitgezählt.

Die Ergebnisse wurden online dem NABU gemeldet und liefern mit den bundesweiten Zahlen wichtige Hinweise darauf, wie sich der heimische Vogelbestand im Laufe der Jahre entwickelt.

Nach einer Stunde der Beobachtung und des Zählens war dann für die NaSaPLUS-Kinder noch genug Zeit, die Nistkästen rund um den Bauwagen zu reinigen und damit Meisen & Co die Wahl des Nistplatzes in wenigen Wochen zu erleichtern.

Informationen zu unserem Natur- und Sandforscher-Angebot finden sie hier.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017