Spaghetti Bolognese auf Sohle 60

Das NaSa-Forscher-Sommercamp war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. 15 Kinder waren in der ersten Sommerferienwoche vom 15. bis 19. Juli zu Gast bei den Quarzwerken in Frechen. Zwischen 09:00 und 15:00 Uhr wurde jeden Tag die heimische Natur entdeckt.

Und weil Forschen hungrig macht, versorgte die Küche der Quarzwerke die kleinen Forscher jeden Tag mit Leckereien. So gab es Spaghetti Bolognese mitten in der Grube auf Sohle 60, es gab Fischstäbchen mit Kartoffelpüree am NaSa-Bauwagen, Joghurt, Obst aber natürlich auch Süßigkeiten.

Das NaSa-Sommercamp hat in diesem Jahr zum sechsten Mal stattgefunden und ist ein sehr beliebtes Angebot für Kinder zwischen sechs und elf Jahren. Erst vor wenigen Wochen wurde das Projekt NaSa-Forscher mit dem Preis der UN Dekade biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Auch in diesem Jahr waren wieder alle Kinder begeistert und die Eltern berichteten uns, dass viele auch im nächsten Jahr wieder dabei sein wollen. Diese nette Email erreichte uns nach dem Ende des Sommercamps:

„Wir bedanken uns herzlich sowohl bei Ihnen als auch bei all Ihren helfenden Unterstützern für die tolle Woche, die unser Sohn bei Ihnen hat erleben dürfen. Uns wurden jeden Abend spannende Geschichten erzählt, sodass auch wir noch viel Neues hinzugelernt haben.“

Wegen der großen Nachfrage können die Kinder leider nur zweimal am Sommercamp teilnehmen. Zum Glück bieten die Quarzwerke in Frechen aber noch viele weitere spannende Workshops für Kinder an. Ein Blick auf die Seite www.buschbellerwald.de lohnt sich auf jeden Fall.

Tierspuren (hier von einem Vogel) werden mit Gips ausgegossen.
Tierspuren (hier von einem Vogel) werden mit Gips ausgegossen.
Die Gips-Tierspuren aus nächster Nähe.

Die Gips-Tierspuren aus nächster Nähe.

Sand, Sand, Sand und glückliche Kinder…

Sand, Sand, Sand und glückliche Kinder…

Diese seltene Kreuzkröte wurde in einem Pionierhabitat entdeckt.

Diese seltene Kreuzkröte wurde in einem Pionierhabitat entdeckt.

Am Bauwagen gibt es Fischstäbchen mit Kartoffelpüree.

Am Bauwagen gibt es Fischstäbchen mit Kartoffelpüree.

Ein Bergmolch passt locker in eine Kinderhandfläche.

Ein Bergmolch passt locker in eine Kinderhandfläche.

Mit der Bohrmaschine werden Löcher in ein Stückholz gebohrt. Daraus wird einmal ein Insektenhotel.

Mit der Bohrmaschine werden Löcher in ein Stück Holz gebohrt. Daraus wird einmal ein Insektenhotel.

Beim Werksbesuch wird der Ausblick über die Sandgrube genossen.

Beim Werksbesuch wird der Ausblick über die Sandgrube genossen.

Die Weinbergschnecke hat sich in ihr Haus verzogen.

Die Weinbergschnecke hat sich in ihr Haus verzogen.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2019
  • 2018
  • 2017