Werk Schnaittenbach stellte sich vor

Bei herrlichem Kaiserwetter wurden den ca. 900 Besucherinnen und Besuchern, davon rund 140 Schülerinnen und Schülern von der 8. bis zur 10. Klasse, am Freitag und Samstag Einblicke in die Welt der Industrieminerale, ausgeklügelte Aufbereitungstechnologie und in das diffizile Innenleben der Produktionstechnik im Neuwerk Schnaittenbach gewährt. Dazu wurden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Doppelstandort zusammen mit ihren Familien und Freunden recht herzlichst eingeladen.

Ein weiterer Anlass waren die EUROPEAN MINERALS DAYS 2019, an denen sich innerhalb der Quarzwerke Gruppe mehrere Werksstandorte beteiligten. Die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung ist etwas Besonderes: Am Wochenende vom 20. bis 22. September öffneten während der EUROPEAN MINERAL DAYS mehr als 110 Tagebaue und Produktionsanlagen in bis zu 30 Ländern ihre Türen für die Öffentlichkeit.

An diesen Tagen erstrahlte auch das Sandwerk Schnaittenbach förmlich in neuem Glanz, und pausenlos starteten die Werksführungen in ihren geplanten Slots.

Highlights waren die Fahrten mit dem Besucherfahrzeug KRAZ, liebevoll „Safariwagen“ genannt. Aufgrund des Besucheransturmes leisteten die Kolleginnen und Kollegen aus dem Werk Caminau mit Ihrem „blauen“ Safariwagen und einem Fahrer tatkräftig Unterstützung.

An einer großflächigen Station gaben die Auszubildenden einen Überblick über alle Ausbildungsberufe, die bei den Amberger Kaolinwerken angeboten werden und zeigten mit so manchen kreativen Exponaten, was sie so drauf haben.

Super besucht war auch die Ausstellung von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Anwendungstechnik, die mit Exponaten und Mitmachstationen eindrucksvoll zeigten, wo AKW überall drin ist!

Für viele Kids waren der Baggersimulator und der virtuelle Werksrundgang mit einer 360°-Brille der absolute Magnet. Daneben bestaunten die Technikfreaks die Giganten im Tagebau, die Dumper und Lader, die Ausrüstung der Werkfeuerwehr und die Gabelstaplerausstellung.

Damit eine Veranstaltung ein so großer Erfolg werden kann, braucht man viele Helferinnen und Helfer, ein insgesamt hochmotiviertes Team, sowie die Unterstützung der Werkfeuerwehr und der Wasserwacht Hirschau. Wir sagen Danke!

IMG 5393 (Groß) (1)
Drei Werksführungsgruppen liefen parallel mit Helm, Warnwesten und Headsets ausgestattet, um das Innenleben des Sandwerkes bestaunen zu können.
IMG 5317 (Groß)

Im 4 . Stockwerk, auf knapp 30 m Höhe folgte man dem Produktionsweg wieder nach unten, hier in der ersten Produktionsstufe bei den Waschtrommeln.

IMG 5297 (Groß)

Regelrechtes Gedränge herrschte bei der Station „Vorbereitung zur Werksführung“ mit Helmausgabe, Warnwesten und Ausgabe der Werksführungsanlagen, aber die Helferinnen und Helfer hatten die Situation voll im Griff.

IMG 5326 (Groß)

Pausenlos starteten die KRAZ – Safariwägen im 20-Minuten-Takt zu den Tagebautouren.

IMG 5379 (Groß)

Für Groß und Klein eine Herausforderung: Jeder konnte seine Geschicklichkeit am Baggersimulator testen. Gar nicht so einfach!

IMG 5354 (Groß)

Die Auszubildenden zeigten an einer breit aufgestellten Station, was sie so alles im Rahmen ihrer Ausbildung an Wissen und praktischem Können erworben haben.

EMD 2019   2. Tag (48) (Groß)

Von Seiten der Geschäftsführung zeigte sich Hr. Dr. Hieber vom Leistungsvermögen der Auszubildenden voll überzeugt.
Die Ausbildung innerhalb der Amberger Kaolinwerke ist ein wichtiger gesellschaftlicher Beitrag für die gesamte Region.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2019
  • 2018
  • 2017