Sand im Alltag – Glas

Sand im Alltag – Glas

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie ihr Alltag ohne Glas aussehen würde? Vielleicht halten Sie gerade während des Lesens ein Glas in der Hand oder haben sich Ihre Brille aufgesetzt? Dann sind sie schon direkt in Berührung mit Quarzsand gekommen, denn Glas ist ohne dieses wichtige Mineral schlicht nicht denkbar.

Im Alltag kommen wir täglich in Berührung mit Glas und unser täglicher Ablauf ist ganz maßgeblich mit dem Element Glas verbunden.

Schon morgens, wenn der Wecker des Smartphones klingelt, kommen wir bei der Berührung des Displays das erste Mal mit Glas aus Quarzsand in Kontakt.

Mit dem Griff ans Fenster zum Lüften dann der nächste Kontakt. Kaum vorstellbar, aber ohne Quarzsand wäre es nämlich ziemlich dunkel in unseren Häusern und Wohnungen und obendrein im Winter ziemlich kalt. Erst durch Quarzsand sind Fensterscheiben aus Glas lichtdurchlässig geworden und die dazugehörige Serienproduktion liegt noch gar nicht so lange zurück. Mit dem Ende des 19. Jahrhunderts gelang es Glas reiner zu machen und in Serie zu fertigen. Seitdem kann das Material günstig produziert werden und ist seither auf Erfolgskurs. Im Dunklen erhellen uns moderne LED- oder klassische Glühbirnen und andere Leuchtmittel aus Glas die Räume -natürlich mithilfe von Quarzsand. Der morgendliche Blick in den Spiegel? Er ist auch nur dank Quarzsand möglich.

Aber auch in kulinarischer Hinsicht spielt Glas eine wichtige Rolle. Mal schnell ein gebratenes Ei in der Pfanne? In den meisten Deutschen Haushalten wird dafür in der Küche ein Ceranfeld genutzt und erst Quarzsand hat diese Innovation in die Breite getragen. Der routinierte Griff zum Glas Orangensaft oder der klassische Milchkaffee am Morgen wäre ohne Quarzsand ohnehin undenkbar. Hätten Sie gedacht, dass ein normales Haushaltsglas zu ca. 70 Prozent aus Quarzsand besteht? Auf dem Nachhauseweg ein kühles Feierabendbier? Nur möglich, dank Quarzsand. Ohnehin, hätten Sie gewusst, dass man aus einer Tonne Quarzsand mehr als 4500 Bierflaschen herstellen kann? Selbstverständlich wiederverwendbar und somit umwelt- und ressourcenschonend.

Zwei Drittel der Erwachsenen in Deutschland tragen eine Brille. Auch wenn diese vermehrt aus Kunststoff hergestellt werden können, greift die Mehrzahl der Brillenträger zu klassischen Glasvariante. Gerade für die optische Vergrößerung oder Verkleinerung ist Glas aufgrund seiner Fähigkeit Licht zu brechen ein ideales Material und nur dank Quarzsand herstellbar. Glas und Quarzsand sind also untrennbar miteinander verbunden oder kurz gesagt: ein Traumpaar in unserem Alltag.


Bildquelle: SteBue | Pixabay

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2019
  • 2018
  • 2017