Quarzsand von Quarzwerke bei Beachvolleyball-Europameisterschaft

Die Beachvolleyball-Europameisterschaft findet zwischen dem 11. und 15. August 2021 in Wien statt. Trotz der aktuellen Corona-Einschränkungen ließen sich die Veranstalter nicht von den strengen Bedingungen abhalten und suchten eine Corona-konforme Location.

Mitten in der Innenstadt, einen Steinwurf vom berühmten Stephansdom entfernt, gibt es eine besondere Fläche: Wo normalerweise im Winter die Wiener eislaufen gehen, findet dieses Jahr die Beachvolleyball-EM statt. Der im Jahr 1867 gegründete Wiener Eislaufverein gilt als einer der ältesten Sportvereine Wiens und stellt seine Fläche gerne zur Verfügung. Daraus entstand nun einen spektakulärer Center Court mit 2.700 Sitzplätzen.

Zu solch einem Turnier  – offiziell heißt es A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften – gehört natürlich der perfekte Quarzsand. Quarzwerke Österreich bietet beste Voraussetzungen und liefert deshalb für die Spielstätten fast 1.000 Tonnen reinsten Quarzsand direkt in die Wiener Innenstadt. Der Sand wurde im Vorfeld vom Veranstalter geprüft und erfüllte als einziger Sand die strengen Bedingungen für die EM im Beachvolleyball. Damit dem Bau der Arena nichts im Wege steht, werden innerhalb von drei Tagen 40 LKW-Ladungen fristgerecht geliefert.

Das Projekt ist für den Beachvolleyball, für Wien und für Quarzwerke ein voller Erfolg.

#BeachVienna und #EuroBeachVolley

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017