Präsenz zeigen auf branchenspezifischen Messen – die Quarzwerke auf der FAKUMA und der Conductive Plastics Conference

Messen sind der perfekte Ort für Unternehmen, um neue Produkte zu vermarkten, sich von der Konkurrenz abzuheben, Kontakte zu pflegen und neue Kunden zu gewinnen. Anhand der Messestände kann sich das Unternehmen bestmöglich bei interessierten Besucherinnen und Besuchern vorstellen und einen Eindruck des Produktportfolios vermitteln. Im persönlichen Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lassen sich zudem Fragen direkt klären und Themen individuell besprechen. Auch die Quarzwerke sind national und international auf diversen Messen unterwegs und stellen das breite Produktspektrum interessierten Besucherinnen und Besuchern vor.

Vom 16. bis zum 20. Oktober fand die diesjährige Produktmesse FAKUMA in Friedrichshafen statt. Auf der Fachveranstaltung für die industrielle Kunststoffverarbeitung präsentieren mehr als 1.900 Aussteller ihre Produkte und Technologien. Die FAKUMA in Friedrichshafen findet immer in den Jahren statt, in denen die internationale „K“ Kunststoffmesse in Düsseldorf – alle drei Jahre – nicht stattfindet. Auch letztes Jahr waren die Quarzwerke auf der Produktmesse FAKUMA vertreten. Besucherinnen und Besucher können sich über eine breite Auswahl relevanter Verfahren, Technologien und Tools der Kunststoffbe- und -verarbeitung informieren, wie beispielsweise Thermoformen oder 3D-Printing. Besonders im Bereich der Spritzgießen-Technologie (Verflüssigung eines Werkstoffes anhand einer Spritzgießmaschine) nimmt die FAKUMA weltweit eine Spitzenposition ein. Péter Sebö, Leiter Marketing & Marktentwicklung der Division HPF The Mineral Engineers, war für die Quarzwerke vor Ort und stand den Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort. Als besonderes Highlight besuchte der Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen Christoph Dammermann den Landesgemeinschaftsstand NRW und ließ sich von Péter Sebö die HPF-Produkte und deren Wirkweise näherbringen.

Die diesjährige FAKUMA-Messe wurde auch zum Anlass genommen, Karl-Heinz Roeder aus dem Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. Roeder war in den vergangenen Jahren zuständig für den NRW-Auftritt der FAKUMA-Messe. Wir danken ihm herzlich für sein Engagement und die gute Zusammenarbeit!

Vom 6. bis zum 7. November 2018 waren HPF The Mineral Engineers zudem auf der Conductive Plastics Conference in Wien präsent. Die Konferenz beschäftigt sich mit der Entwicklung, Verarbeitung und Anwendung elektrisch und thermisch leitfähiger Thermokunststoffe. Die Quarzwerke-Division stellte dort ihre wärmeleitfähigen Produkte aus der Reihe SILATHERM® für Polypropylen und Polyamid vor, die einen wertvollen Dienst als Füllstoffe in vielen Thermoplast-Anwendungen leisten.

Branchenspezifische Messen sind sowohl für die ausstellenden Unternehmen und Organisationen als auch die interessierten Besucherinnen und Besucher stets eine wertvolle Erfahrung, die Inspiration für alle Seiten liefert und den Kundenkontakt intensiviert. Die Quarzwerke freuen sich deshalb bereits auf das neue Jahr mit weiteren spannenden Messeveranstaltungen!

Die Quarzwerke-Division HPF The Mineral Engineers am Landesgemeinschaftsstand NRW.

Die Quarzwerke-Division HPF The Mineral Engineers am Landesgemeinschaftsstand NRW.

Péter Sebö erklärt dem Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen Christoph Dammermann die Wirkungsweise der Quarzwerke-Produkte.

Péter Sebö erklärt dem Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen Christoph Dammermann die Wirkungsweise der Quarzwerke-Produkte.

Der HPF-Messestand auf der Conductive Plastics Produktmesse in Wien.

Der HPF-Messestand auf der Conductive Plastics Produktmesse in Wien.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2019
  • 2018
  • 2017