Pflanzenpresse und Herbarium Teil 2

Wie versporchen, versuchen wir weiterhin Kinder für die heimische Natur zu begeistern. Und solange keine Gruppen zu uns kommen können, gibt es unsere Online-Umweltbildung. Heute machen wir mit der Pflanzenpresse weiter.

Ende April haben wir erklärt, warum und wie man Pflanzen presst. Schon seit vielen hundert Jahren werden von Forschern, Studenten und Wissenschaftlern in der ganzen Welt, die sich mit Natur und Biologie – genauer gesagt mit Botanik (Pflanzenkunde) – beschäftigen, so genannte Herbarien (Einzahl: Herbarium) angelegt. Damit kann man Pflanzen aufbewahren und sie ausgiebig studieren und bestimmen.

Wir haben in unserer selbstgebastelten Pflanzenpresse zum einen den Waldmeister und zum anderen das Vergissmeinnicht gepresst. Nach etwa einer Woche sind die Pflanzen getrocknet und können vorsichtig herausgenommen werden. Dabei riecht ihr bestimmt den tollen Duft des getrockneten Waldmeisters! Die leere Pflanzenpresse könnt ihr direkt wieder mit neuen Pflanzen oder Blättern bestücken.

Für ein Herbarium benötigt ihr nun ein Blatt Papier DIN A4 und Tesafilm oder Bastelkleber. Platziert die Pflanze in der Mitte, klebt sie mit dünnen Tesafilmstreifchen oder Kleber fest und beschriftet den Bogen unten rechts mit

  1. Name der Pflanze (Waldmeister)
  2. Lateinischer Name (Galium odoratum)
  3. Funddatum (April 2020)
  4. Fundort (Frechen)

Die Namen der Pflanze findet ihr in einem Pflanzenbestimmungsbuch oder im Internet oder ihr fragt uns (am einfachsten per Mail, frechen@quarzwerke.com)!

Anschließend schiebt ihr das Blatt in eine Klarsichthülle und heftet diese in einen Schnellhefter, den ihr natürlich beschriften und bemalen könnt. Jetzt habt ihr die Möglichkeit, immer wieder neue Pflanzenbögen einzuheften und damit ein dickes Pflanzenbuch (Herbarium) zu machen.

Wenn ihr wollt, könnt ihr die Pflanzen, Blüten oder Blätter aus der Pflanzenpresse auch zu schönen Bildern in einem Bilderrahmen, auf Grußkarten oder auch auf Gläsern oder Butterbrottüten als Windlichter zusammenstellen.

Der Phantasie sind auch da keine Grenzen gesetzt!

Viel Spaß beim Ausprobieren und wenn ihr möchtet, schickt uns gerne ein Foto eurer Ideen!

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017