Bild der Danksagung

Leas Theater in Haltern

Quarzwerke spenden ein Piano zur Eröffnung

Im März 2015 brachte ein offenbar psychisch kranker Co-Pilot ein Passagierflugzeug in den französischen Alpen zum Absturz. 150 Menschen starben. Darunter auch 16 SchülerInnen eines Halterner Gymnasiums. Haltern am See wurde plötzlich berühmt, durch die Trauer der Familien und Angehörigen und die Anteilnahme weit über die Grenzen der Stadt hinaus.

Aus diesem Schmerz ist in Haltern am See ein Projekt geboren worden, dass andern Kraft geben soll: Leas Theater. Lea Drüppel war 15 Jahre alt und eine der sechzehn Schülerinnen und Schüler aus Haltern am See, die sich an Bord des Germanwings-Fluges 9525 befanden.  Aus der Trauer, deren Ausmaß wir Außenstehenden nur erahnen können, ist bei Leas Mutter eine Kraft entstanden, die ein ganz besonderes Projekt ins Leben gerufen hat. Anne Drüppel hat die Liebe Ihrer Tochter zu Musik und Bühne zum Anlass genommen, den gemeinnützigen Verein „ Leas Theater“ zu gründen. Ziel ist es, jungen Menschen unter erfahrener Führung Musik und Bühnenspiel zu vermitteln und sie im Schauspiel zu unterrichten.

Das Projekt hat die Quarzwerke tief beeindruckt, insbesondere die Kraft der beteiligten Personen und Angehörigen. Daher hat das Unternehmen als ein Teil Halterns bereits zu Projektstart mit einer großen Summe unterstützt.

Ende September wurde das Theater dann erfolgreich und bei großen Andrang eröffnet. Die Quarzwerke entschieden sich daher erneut, einen finanziellen Beitrag zu leisten und spendeten mit einer großzügigen Summe quasi das notwendige Piano für die Theateraufführungen.

Das Theater erfreut sich seit der Eröffnung großer Beliebtheit. Etliche Aufführungen sind bereits ausverkauft. Damit die Projekte jedoch weitergehen können, ist jede Spende gern gesehen.

Infos zu dem Projekt und den aktuellen Spielplan gibt es unter www.lea-drüppel-theater.de.


Gemeinsame Spendenübergabe für das Piano. Dr. Hans-Dieter Speikamp (ganz links), Vorstand im Verein Lea Drüppel; Anne Drüppel (2. von rechts) und Dr. Páez-Maletz, Geschäftsführer der Quarzwerke.

Gemeinsame Spendenübergabe für das Piano. Dr. Hans-Dieter Speikamp (ganz links), Vorstand im Verein Lea Drüppel; Anne Drüppel (2. von rechts) und Dr. Páez-Maletz, Geschäftsführer der Quarzwerke. (Foto: NRW-Stiftung)

Gemeinsame Freude bei der ersten Spendenübergabe in Haltern: v.l.n.r.: Dr. Hans-Dieter Speikamp von Leas Theater, Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel, Dr. Paul Páez-Maletz, Halterns Beigeordneter Wolfgang Kiski, Tim Berkels, der Leiter von Leas Theater und Werkleiter Holger Gerling.

Gemeinsame Freude bei der ersten Spendenübergabe in Haltern: v.l.n.r.: Dr. Hans-Dieter Speikamp von Leas Theater, Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel, Dr. Paul Páez-Maletz, Halterns Beigeordneter Wolfgang Kiski, Tim Berkels, der Leiter von Leas Theater und Werkleiter Holger Gerling. (Foto: NRW-Stiftung)

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2022
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017