Kölsches Mädche wird Mutter

Erinnern Sie sich daran, dass wir hier in diesem Blog versprochen haben, Sie zu informieren, wie es mit dem Habichtweibchen aus Köln weiterging?  Es gab ein schönes Ende, auch wenn es zwischendrin etwas spannender wurde.

Das kölsche Habichtmädchen ist zum ersten Mal Mutter geworden. Wir konnten drei Jungtiere zählen, die Ende Juni auch das Nest verlassen haben. Der Horst, den sich das junge Habichtpaar hergerichtet hatte, war allerdings etwas wackelig. Bei einem Sturm bekam er Seitenlage und drohte herunterzufallen. Das wäre für die drei damals noch sehr kleinen Küken fatal gewesen. Abwechselnd mit dem Habichtexperten aus Köln haben wir deshalb regelmäßig den Horst kontrolliert.

Wären Horst und Jungvögel auf dem Boden gelandet, hatten wir einen genauen vorgegebenen Ablauf inklusive Notrufnummer, um die kleinen Habichte zu retten. Doch zum Glück fand alles ein gutes Ende! Den Jungvögeln ist nichts passiert und jetzt sind sie bereit die weite Welt zu erkunden.

Da Habichte standorttreu sind, gehen wir davon aus, dass der Kölner Habicht auch im kommenden Jahr bei uns brütet – hoffentlich dann in einem ordentlichen Horst.

Ein stechender orangener Blick – die Augen des Habichts wissen zu beeindrucken.
Ein stechender orangener Blick – die Augen des Habichts wissen zu beeindrucken.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2019
  • 2018
  • 2017