Intelligentes Energiemanagement mit ACRYSMART® Glas

In 2020 hat ein Virus die Welt komplett verändert. Aktuell erleben wir die, bereits im Vorfeld befürchtete, zweite COVID-19 Welle. Umso wichtiger erscheint es in diesen Tagen, dass gute Nachrichten nicht untergehen.

Im Folgenden berichten wir über eine Quarzwerke-Erfolgsgeschichte, ein positives Anwendungsbeispiel, das im Sommer 2020 mit Hilfe von ACRYSMART® Glasplatten gemacht wurde: Die Innentemperaturen sommerlich überhitzter Büroräume auf Gut Neu-Hemmerich in Frechen konnten durch den Einsatz des in Frechen entwickelten Produktes auf angenehme Temperaturen reduziert werden.

Neuartiges dynamisches Kunststoff-Sonnenschutzglas

ACRYSMART® Glas ist ein neuartiges dynamisches Kunststoff-Sonnenschutzglas für Bauanwendungen. Verglasungen aus ACRYSMART® Glas optimieren das Tageslicht in Innenräumen und sparen außerdem wertvolle Energie, indem sie die wärmenden Sonnenstrahlen im Winter durchlassen und im Sommer abschwächen.

ACRYSMART® Glas kann zwei Extremzustände einnehmen: den transparenten OFF-Modus und den transluzenten ON-Modus. Bei kühlen Temperaturen befindet sich ACRYSMART® Glas im OFF-Modus. Das Glas ist durchsichtig, die Durchlässigkeit für Tageslicht und Sonnenwärme hoch.

Erwärmt sich ACRYSMART® Glas infolge warmer Umgebungstemperaturen und/oder durch Sonneneinstrahlung wechselt es in den transluzenten ON-Modus. In diesem Zustand erscheint das Glas milchig-weiß. Durch Rückstreuung und Absorption sinkt die Durchlässigkeit für Licht und Solar-strahlung, und der Energieeintrag wird maßgeblich begrenzt.

Die Temperatur wird adaptiv geregelt

Der ACRYSMART® Effekt wird über die Temperatur adaptiv geregelt und ist vollständig reversibel. Der Effekt wird durch das Kunststoffadditiv ACRYSMART® erzeugt. Hierbei handelt es sich um ein Produkt, das von der Division HPF The Mineral Engineers der Quarzwerke Gruppe in Frechen entwickelt wurde und hergestellt wird.

Gut Neu-Hemmerich Inhaber Cornel Lindemann-Berk hatte die Idee für den sinnvollen Einsatz: Durch Montieren von ACRYSMART® Glasplatten auf eine Isolier-Dachflächenverglasung sollte versucht werden, die Aufheizung der darunterliegenden Büroräume, die mit diesen Dachflächenfenstern belichtet werden, zu mindern.

Toller Einsatz in denkmalgeschütztem Gebäude

Postitive Erfahrungen auf Gut Neu-Hemmerich

Wir haben Gut Neu-Hemmerich besucht, um über die Erfahrungen mit ACRYSMART® Glas zu sprechen. Unser Gesprächspartner Hausherr Cornel Lindemann-Berk erklärte „Alternativen wie z.B. eine Außenbeschattung kamen aus Denkmalschutzgründen nicht in Frage“.

Problemloser Einbau

Der Einbau wurde laut Herrn Lindemann-Berk durch die Dachdeckerfirma Ribo durchgeführt. Dazu wurden die Rahmen der Isolierverglasung demontiert, die Scheiben gründlich gereinigt und dann die ACRYSMART® Glasplatten so aufgeklebt, dass nach Möglichkeit kein Wasser etc. in den Spalt zwischen Glas und ACRYSMART® -Glasplatte gelangen kann.

Dirk Ortmann und Claudia Nasse von der Welcome Veranstaltungsgesellschaft mbH sagen übereinstimmend: „Die Platten werden bei hohen Temperaturen milchig, so dass eine gute, blendfreie Belichtung der Büros erreicht wurde. Gleichzeitig konnte an heißen Tagen die Temperatur um ca. 8 °C gesenkt werden.“

Besonders hat uns das tolle Feedback von Herrn Lindemann-Berk gefreut: „Ich halte ACRYSMART® für eine hochinteressante Neuentwicklung, für die man sich viele Einsatzmöglichkeiten vorstellen kann. Den Spezialisten von HPF Minerals wünsche ich weiterhin Kreativität und Erfolg!“

Die Platten sollen vor Ort bleiben, um zu sehen, ob die Materialeigenschaften auch über einen langen Zeitraum von ca. 10 – 15 Jahren erhalten bleiben. Dann wird sich auch zeigen, ob sie Frost und Schnee aushalten. Wir sind natürlich gespannt und drücken die Daumen!

Mehr Informationen zu ACRYSMART® gibt es hier

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017