Bild der FAKUMA

HPF The Mineral Engineers auf der FAKUMA 2017

Im Oktober fand die FAKUMA zum mittlerweile 25. Mal in Friedrichshafen am Bodensee statt. Die Fachmesse im Dreiländereck nimmt im Bereich der industriellen Kunststoffverarbeitung und der Präsentation der dafür erforderlichen Prozessketten weltweit betrachtet den 2. Rang ein.

Mit dabei waren auch HPF The Mineral Engineers von den Quarzwerken. Auf dem großen und auffallenden Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen präsentierte die Division die Produktreihe der wärmeleitfähigen Füllstoffe SILATHERM®. Außerdem wurden die neuen Füllstoffe für den 3D-Druck vorgestellt. Diese werden unter den Namen FILASMART®, FILACOOL® und FILAFORCE® vermarktet und stießen auf reges Interesse beim Messepublikum. Das Messeteam von HPF The Mineral Engineers konnte in diesem Jahr 65 Messeberichte anlegen.

Organisiert wurde der Landesgemeinschaftsstand vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW. Neben den vielen Fachgesprächen tagsüber sorgte der mittlerweile schon traditionelle NRW-Abend am Ende des ersten Messetags für perfektes Networking und die Live-Band für gute Unterhaltung.

Die FAKUMA in Friedrichshafen findet immer in den Jahren statt, in denen die größte internationale „K“ Kunststoffmesse in Düsseldorf – alle drei Jahre – nicht stattfindet. In diesem Jahr waren rund 1876 Aussteller (davon 774 aus dem Ausland) dabei. Mehr als 48.375 Besucher informierten sich an den vielen Ständen über die neusten Innovationen und Produkte. Die Messe ist inzwischen so groß angewachsen, dass mittlerweile auch Foyers und Gänge als Standfläche herhalten müssen. Das macht sich auch an der Zahl der Aussteller bemerkbar. Sie hat sich zum Vergleich der ersten FAKUMA im Jahr 1981 inzwischen mehr als verdreißigfacht.

Die nächste FAKUMA findet vom 16. bis 20. Oktober 2018 statt.


Gut sichtbar unter dem Landeswappen NRW: Der Stand von HPF The Mineral Engineers mit einem Teil des Messeteams. Am Stand: (von links nach rechts) Marco Kaspers, Vertriebsunterstützung; Karin Liesenfeld, Marketingreferentin; Helge Mohr, Technical Sales Manager und Jörn Heiko Köhne, Vertriebsleiter HPF The Mineral Engineers.

Gut sichtbar unter dem Landeswappen NRW: Der Stand von HPF The Mineral Engineers mit einem Teil des Messeteams. Am Stand: (von links nach rechts) Marco Kaspers, Vertriebsunterstützung; Karin Liesenfeld, Marketingreferentin; Helge Mohr, Technical Sales Manager und Jörn Heiko Köhne, Vertriebsleiter HPF The Mineral Engineers.

Interessierte Blicke: Jörn Heiko Köhne, Vertriebsleiter HPF The Mineral Engineers (rechts) erklärt Jörg Jansen, Stellvertretender Geschäftsführer kunststoffland NRW e.V. (links) und Uwe Büthoff, Abteilungsleiter des Wirtschaftsministeriums NRW (Mitte) die Vorteile der Füllstoffe im 3D-Druckverfahren.

Interessierte Blicke: Jörn Heiko Köhne, Vertriebsleiter HPF The Mineral Engineers (rechts) erklärt Jörg Jansen, Stellvertretender Geschäftsführer kunststoffland NRW e.V. (links) und Uwe Büthoff, Abteilungsleiter des Wirtschaftsministeriums NRW (Mitte) die Vorteile der Füllstoffe im 3D-Druckverfahren.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2022
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017