Sand im Alltag – Funktionale Füllstoffe für Kunststoffe

Quarzsand und andere Minerale begegnen uns an vielen Stellen in unserem Alltag. Sie finden sich in Glas, Katzenstreu und in Peelingmasken. Und in Dingen, die wir alltäglich vor Augen und in der Hand haben: Kunststoffe.

Oft enthalten Kunststoffe Mineralmehle in Form von Füllstoffen. Mit ihrer Hilfe können die Eigenschaften von Kunststoffen auf unterschiedliche Weise modifiziert werden. Die so verbesserten Kunststoffe können anschließend in verschiedensten Bereichen eingesetzt werden. Die hochwertigen Füllstoffe der Quarzwerke basieren sowohl auf natürlich vorkommenden Mineralen wie Quarz, Kaolin Feldspat oder Glimmer als auch auf synthetischen Mineralen, wie Aluminiumoxid oder Aluminiumtrihydrat.

Die Division HPF The Mineral Engineers verfügt über ein Kunststofftechnikum, in dem eigene Versuche in diversen Kunststoffen durchgeführt werden können. Eingesetzt werden die hochwertigen Füllstoffe dann beispielsweise in der Beschichtung von Rotorblättern für Windkraftanlagen. Diese müssen im Offshore-Bereich 20 Jahre Betriebsdauer ohne Beeinträchtigung überstehen. Dabei sind sie extremen Beanspruchungen ausgesetzt: Auf die Blattspitzen wirken Windgeschwindigkeiten von bis zu 500 km/h ein. Zusätzlich beanspruchen harsche Wettereinflüsse wie Salzwasser und Regen die riesigen Flügel. Die Hochleistungsfüllstoffe der Quarzwerke Gruppe bieten hier die Basis für eine widerstandsfähige Beschichtung gegen Regen-Erosion. Die Beständigkeit der Füllstoffe kann durch gezielte Oberflächenbehandlung noch gesteigert werden. Anhand eines Miniatur-Simulators, der nach realen Bedingungen die Regen-Erosion simuliert, kann der Füllstoff optimal für seinen späteren Einsatz entwickelt werden.

Auch in vielen anderen Anwendungen werden die Füllstoffe der Quarzwerke eingesetzt. Hier sind vor allem unterschiedliche Automotive-Anwendungen zu nennen aber auch Elektro & Elektronikanwendungen oder Farben und Lacke.

Ein zuletzt entwickeltes Masterbatch erhöht als Zusatz in Acrylglasplatten den Sonnenschutz von Gebäuden und Fassaden und verbessert so deren Nachhaltigkeit. So kann mit dessen Hilfe die Licht- und Energiedurchlässigkeit der Glasplatten reguliert werden. Die Glasplatten können sich bei höheren Temperaturen automatisch abschatten und ermöglichen eine geeignete Tageslichtnutzung bei niedrigen Temperaturen. Dank der gezielten Nutzung von Solarenergie kann Heiz- und Kühlenergie eingespart werden. 

Das umfangreiche Portfolio von HPF The Mineral Engineers wird stetig weiterentwickelt. Es bleibt deshalb spannend, welche Anwendungsgebiete die zukünftige Forschung erschließen wird.

Übrigens: Unsere funktionalen Füllstoffe erfreuen sich auch im Netz großer Beliebtheit. Auf der Internetseite der Zeitschrift Kunststoffe wurde der im Januar erschienene Beitrag über die Füllstoffe in der Rubrik „Neue Produkte“ zum „Favorit aus dem Netz“ gekürt. Wir freuen uns sehr darüber, dass sich so viele Kunststofffans für die funktionalen Füllstoffe der Quarzwerke interessieren!

Die Füllstoffe der Quarzwerke bestehen aus natürlich vorkommenden und synthetischen Mineralen. Sie werden zur Verbesserung von Kunststoffeigenschaften eingesetzt.
Die Füllstoffe der Quarzwerke bestehen aus natürlich vorkommenden und synthetischen Mineralen. Sie werden zur Verbesserung von Kunststoffeigenschaften eingesetzt.
Die Quarzwerke-Divison HPF The Mineral Engineers verfügt über ein umfangreiches Portfolio an Füllstoffen

Die Quarzwerke-Divison HPF The Mineral Engineers verfügt über ein umfangreiches Portfolio an Füllstoffen

Die hochwertigen Füllstoffe werden zum Beispiel für die Beschichtung von Rotorblättern für Windkraftanlagen verwendet.

Die hochwertigen Füllstoffe werden zum Beispiel in der Beschichtung von Rotorblättern für Windkraftanlagen eingesetzt.

Anhand des Miniatur-Simulators, der nach realen Bedingungen die Regen-Erosion simuliert, kann der Füllstoff optimal für seinen späteren Einsatz entwickelt werden.

Anhand des Miniatur-Simulators, der nach realen Bedingungen die Regen-Erosion simuliert, kann der Füllstoff optimal für seinen späteren Einsatz entwickelt werden.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2019
  • 2018
  • 2017