Füllstoffe für ein strahlendes Lächeln

Ist das zu fassen? Mineralische Füllstoffe eignen sich sogar für Anwendungen im Mund! Immer dann, wenn Sie im Behandlungsstuhl beim Zahnarzt in eine Abformmasse beißen, können Sie davon ausgehen, dass darin mineralische Füllstoffe enthalten sind.

Meistens handelt es sich dabei um Cristobalitfeinstmehl aus unserem Haus. Cristobalit ist die Hochtemperatur-Kristallmodifikationen von Quarz und zeichnet sich durch einen besonders hohen Weißgrad aus. Bedingt durch den Herstellungsprozess bei über 1000°C ist das Material mikrobiologisch unbedenklich. Für Silikonen für Dental-Abformmassen stellen Cristobalitfeinstmehle daher die ideale Grundlage dar.

Präzise Abdrücke bei optimierter Abformdauer

Die richtige Auswahl der Füllstoffe ermöglicht einen sehr hohen Füllgrad bei gewünschter Viskosität der Abformmassen. Hierdurch werden höchst präzise Abdrücke hergestellt, was den Zahnarzt freut. Die Abformdauer wird gleichzeitig verkürzt, was dem Patienten sehr entgegen kommt.

Die gleichbleibende hohe Qualität der Produkte wird durch die eisenfreie Vermahlung auf den Aggregaten sowie hoch effizienten Klassieranlagen der HPF-Produktion in Frechen gewährleistet. So sind die eingesetzten Mineralmehle frei von Grobpartikeln. Denn wer beißt schon gerne auf ein Sandkorn?

Die Cristobalit-Feinstmehle der Produktreihe SILBOND® wurden speziell zum Einsatz in RTV2 Silikonabformmassen entwickelt. Hier wird eine auf die Polymermatrix abgestimmte Oberflächenbehandlung auf das Mehl aufgebracht. Dadurch wird eine optimale Verbindung mit dem Bindemittel und eine sehr gute Verarbeitbarkeit gewährleistet.

In Dentalabformmassen ist in den meisten Fällen Cristobalitmehl enthalten

Feldspatmehl für Dental-Composites

Mit fast 60 Gew.% am Aufbau der zugänglichen Erdkruste, stellen die Feldspäte die weitaus häufigste Mineralgruppe dar. Durch aufwändige Aufbereitungstechnik wird der Feldspat-Rohstoff in unseren Anlagen separiert, klassiert und feinst-vermahlen.

Dentalcomposites werden vom Zahnarzt benutzt, um Kavitäten oder Risse im Zahnschmelz zu verschließen und setzen sich aus Füllstoffen und einer organischen Matrix, bestehend aus modifizierten Acryslaten, zusammen. Dentale Composites sind überwiegend UV-härtend. Aus diesem Grund ist entscheidend, dass die verwendeten Füllstoffe einen passenden Brechungsindex zu den Monomermischungen aufweisen. So können auch hohe Schichtdicken ausgehärtet werden.

Unsere Feldspatmehle der Produktreihe MICROSPAR® in Kombination mit Dentalgläsern ergeben optimale mechanische Eigenschaften und eine deutliche Verbesserung der Opazität, so dass einem strahlenden Lächeln nichts mehr entgegensteht.

Weitere Informationen zu unseren Füllstoffen für Dentalanwendungen finden Sie hier!

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2022
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017