Besser als jede Soap – Kamera filmt Nachwuchs bei den Wanderfalken

Seit dem 8. März 2019 sind viele Frechener Mitarbeiter der Quarzwerke wieder fasziniert von den Bildern, die die Webcam aus dem Wanderfalkenkasten sendet.  Denn am 8. März wurde das erste von drei Eiern gelegt!

Die wunderschönen rotbraunen Eier werden abwechseln von Männchen und Weibchen gut 30 Tage bebrütet. Und nun – kurz vor Ostern – sind die Küken geschlüpft. Flauschig, klein, weiß, mit einem großen Hunger nach Fleisch.  Die Eltern jagen kleine und mittelgroße Vögel während des Flugs und bringen mehrmals täglich Fressen zu den Kleinen.

2018 hat es von drei Küken leider nur eines geschafft. Adonis – so wurde der Nachwuchs wegen seiner Schönheit genannt – wurde nach dem Beringen einige Wochen lang in Frechen gesehen. Das junge Männchen war der erste auf dem Dach der Quarzwerke geborene Falke.

Wir hoffen, dass in diesem Jahr aus allen drei Eiern wunderschöne junge Wanderfalken werden. Einige Wochen werden sie sich dann auf Streifzüge durch das elterliche Revier in der Rekultivierung der Quarzwerke begeben. Danach heißt es Abschied nehmen – die halbwüchsigen Raubvögel machen sich in neue Gefilde auf. Nach und nach werden sie ihr Jagdgebiet erweitern und hoffentlich bald selbst Wanderfalkenjunge in die Welt setzen. Allzu weit werden sich die Jungvögel allerdings nicht von Frechen entfernen. Wanderfalken gelten als heimatverbundene Tiere, die sich, wenn die Möglichkeit besteht, nicht weiter als 20km von ihrem Geburtsort entfernt niederlassen. Das können wir total nachvollziehen – es ist ja auch wirklich sehr schön bei uns.

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann jederzeit einen Blick in das Familienzimmer werfen (Nutzername: guest, Passwort: Wanderfalke). Die meisten Browser unterstützen die Übertragung.

Übrigens brüten auch an unserem Standort in Haltern Wanderfalken in einer speziellen Box auf dem Produktionsgebäude. Leider noch ohne Webcam – aber wir arbeiten dran…

Und so fing in diesem Jahr alles an. Das Männchen balzt und balzt.
Und so fing in diesem Jahr alles an. Das Männchen balzt und balzt.
„Was habe ich für schöne Kinder“ scheint das Weibchen zu denken.

„Was habe ich für schöne Kinder“ scheint das Weibchen zu denken.

Im ersten Ei zeigt sich ein Loch. Das Schlüpfen beginnt!

Im ersten Ei zeigt sich ein Loch. Das Schlüpfen beginnt!

Nach langem Kampf hat sich das erste Küken aus seiner Schale befreit. Seine Geschwister sind noch nicht so weit.

Nach langem Kampf hat sich das erste Küken aus seiner Schale befreit. Seine Geschwister sind noch nicht so weit.

Die erste Fütterung im Jahr 2019.

Die erste Fütterung im Jahr 2019.

Die zweite Fütterung im Jahr 2019. Der kleine Wanderfalke ist ganz schön hungrig!

Die zweite Fütterung im Jahr 2019. Der kleine Wanderfalke ist ganz schön hungrig!

Der Wanderfalkejüngling Adonis ist schon letztes Jahr bei den Quarzwerken geschlüpft.

Der Wanderfalkejüngling Adonis ist schon letztes Jahr bei den Quarzwerken geschlüpft.

Im vergangenen Jahr flog Adonis noch einige Wochen bei uns herum und blockierte einmal sogar die Gleise.

Im vergangenen Jahr flog Adonis noch einige Wochen bei uns herum und blockierte einmal sogar die Gleise.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2019
  • 2018
  • 2017