Wildbiene im Landeanflug

Bee Happy am Weltbienentag (aber nicht nur dann)

[…] Wenn ich an einem schönen Tag

Durch eine Blumenwiese geh‘

Und kleine Bienen fliegen seh‘

Denk‘ ich an eine die ich mag […]

…das sang schon Karel Gott im Jahr 1976 in seinem Lied „Die Biene Maja“, noch lange bevor es den Weltbienentag gab. Wir mögen aber nicht nur „die eine“ Biene, sondern alle – denn Bienen sind eben nicht nur klein, frech und schlau, sie sind enorm wichtig für unser Ökosystem. Sie bestäuben Pflanzen und fördern das Wachstum von Blüten und Früchten. Das ist nötig, damit unser Ökosystem weiterhin funktionieren kann, damit Lebensräume erhalten bleiben und die darin lebenden Organismen Sauerstoff bilden können, weiterhin sauberes Wasser da ist und dadurch das Klima reguliert wird.

Happy World Bee Day!

Der Weltbienentag (World Bee Day) am heutigen 20. Mai 2021 möchte die Bedeutung der Bienen, aber auch die anderer Bestäuber:innen herausstellen. Er findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Zu verdanken haben wir ihn dem slowenischen Imker und Präsident der Slovenian Beekepers Association Boštjan Noč, der sich im September 2014 fragte, warum es eigentlich keinen Tag gibt, der den Bienen gewidmet ist. Das möchte er ändern und schafft das schließlich in 2017 auch – die UN erkennt den Weltbienentag als offiziellen Tag an. Am 20. Mai 2018, dem Geburtstag von Anton Janscha, dem Pionier in der Bienenzucht, fand er dann zum ersten Mal statt.

Bee Imker:in

Allein in Deutschland gibt es über 560 unterschiedliche wilde Bienenarten. Ein Drittel davon steht auf der roten Liste gefährdeter Arten. Laut dem NABU ist die Bienenpopulation Europas in den vergangenen zehn Jahren um zehn Prozent zurückgegangen. Die Honigbienen betrifft das aber nicht, denn in Deutschland steigt die Zahl der Imker:innen und damit auch die der Honigbienenvölker.

Einer, der sich richtig gut mit Bienen auskennt und seine Kollegen:innen mit dem leckersten Honig versorgt, ist Karl Siegert. Seines Zeichens waschechter Oberpfälzer, Leiter der Zentralen Instandhaltung bei den Amberger Kaolinwerken und seit 2005 Imker aus Leidenschaft. Er ist Herrscher über 20 Bienenvölker, denen im Sommer bis zu 50.000 Bienen pro Volk angehören. Als Bienensachverständiger und Bienenfachwart teilt er sein Fachwissen mit angehenden Imker:innen, gibt aber auch die folgende Weisheit gerne weiter: „Willst Du bei den Bienen sein, musst Du reinen Herzens sein. Denn es ist der Biene Pflicht, dass sie jeden Bösen sticht“. Karl selbst ist am vergangenen Sonntag übrigens viermal gestochen worden… Das lassen wir an dieser Stelle aber einfach mal völlig unkommentiert.

Von April bis Anfang Juli ist die arbeitsintensivste Zeit für Karl Siegert. Hier muss er mindestens einmal pro Woche bei seinen Bienenvölkern sein. Jetzt geht es darum, zu verhindern, dass die Bienenvölker schwärmen und, dass sie möglichst viel Honig eintragen. Unter dem Begriff „Schwärmen“ versteht man übrigens ganz grob erklärt die Teilung des Bienenvolks: die alte Bienenkönigin zieht aus und die Neue bleibt im Volk zurück. Das kann nur durch das Entfernen der Schwarmzelle (also im Prinzip der künftigen Königin) verhindert werden. Die sogenannte Schwarmverhinderung ist nötig, da man andernfalls Bienen verlieren würde, die immer auch einen Teil der Honigvorräte mitnehmen, was zur Verringerung der Honigernte (und somit weniger Honig auf dem Frühstücksbrot) führt.

In Abhängigkeit von verschiedenen Einflussfaktoren wie beispielsweise Wetter, den Pflanzen, der Stärke des Bienenvolks und natürlich dem Handeln des Imkers/der Imkerin erbringt ein Bienenvolk im Durchschnitt 20 kg Honig pro Jahr.

Deutscher Bienenhonig
Honig gilt als wahres Superfood

Bee better

Aber Bienen leisten eben so viel mehr als Honig und da jeder Tag Weltbienentag sein sollte, gibt es im Folgenden die eine oder andere Inspiration, wie ein jeder/eine jede selbst einen kleinen Beitrag leisten kann.

  • Bienenfreundliche Pflanzen (blühende Kräuter wie Thymian oder Rosmarin sowie Lavendel), zusätzlich Wildblumenmischungen, die bienenfreundliche Saaten enthalten, wie Sonnenblumen oder Kornblumen für Garten, Balkon oder einfach das Fensterbrett
  • Insektenhotel – eine Anleitung zum selber bauen gibt es hier

Bee Maja

Und falls wir bis hier hin noch nicht für einen Ohrwurm gesorgt haben, möchten wir das hiermit nachholen 🙂

Besten Dank, lieber Karl für die Einblicke, Deine Expertise und die Fotos.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2022
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017