Treibhaus

Basteltipp: Ein Minigewächshaus aus einem Eierkarton für die Fensterbank

In unsere neuen Rubrik Online-Natur gibt es heute einen Basteltipp. Ihr könnt jetzt schon bunte Sommerblumen für Garten und Balkon aussähen und damit den Insekten und Euch einen großen Gefallen tun! Es ist ganz einfach und schnell gemacht!

Ihr benötigt:

  • 1 10er Eierkarton
  • 4 Schaschlickstäbe oder dünne, gerade Äste
  • evt. 1 Pappstreifen
  • evt. Knetgummi
  • 1 großen Gefrierbeutel oder ein Stück Bratschlauch
  • 1-2 Wäscheklammern
  • Aussaaterde
  • 1 Samentütchen von Sommerblumen mit ungefüllten Blüten

Zuerst trennt ihr den Deckel des Eierkartons ab. Wenn möglich schneidet ihr auch die Lasche des Kartons ab und verwahrt sie.

Dann steckt ihr von unten durch die 4 pyramidenförmigen „Berge“ in der Mitte des Kartons jeweils einen Schaschlikstab. Eventuell könnt ihr diese mit etwas Knete befestigen.

Anschließend setzt ihr auf die 4 Stäbe die abgetrennte Lasche oder einen angepassten Pappstreifen, indem ihr die Stäbe durch die Pappe bohrt. Auch hier könnt ihr, wenn nötig, mit Knete den Pappstreifen befestigen.

Dann ist es schon fast geschafft: Nur noch die Aussaaterde gleichmäßig in die 10 Näpfchen füllen, den Karton in den Deckel des Eierkartons stellen und vorsichtig 2-3 Samenkörner pro Näpfchen auf die Erde verteilen. Diese dann nochmals mit wenig Erde bedecken und vorsichtig mit einer kleinen Gießkanne nicht zu nass machen. Ihr solltet pro Gewächshaus nur eine Sorte Blumen aussähen, damit ihr nicht durcheinander kommt.

Das Ganze kommt jetzt in den Gefrierbeutel oder das Stück Bratschlauch und wird mit den Wäscheklammern, die ihr noch mit dem Blumennamen beschriften könnt, an der Seite verschlossen.

Der beste Platz für euer Gewächshaus ist eine Fensterbank. Zunächst muss auch gar nichts gemacht werden! Erst, wenn sich nach 1-2 Wochen die kleinen Keimlinge zeigen, könnt ihr mal vorsichtig die Tüte öffnen und gießen und sie dann wieder verschließen. Wenn die Pflanzen die ersten richtigen Blätter (nach den Keimblättern) bekommen haben, können sie in größere Töpfe mit Blumenerde gepflanzt werden, die auch auf der Fensterbank bleiben. Ab etwa Ende April dürfen sie dann im Topf nach draußen oder ausgepflanzt werden. Es darf dann allerdings nicht mehr frieren!

Viel Spaß und Erfolg!

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017