Auch in diesem Jahr sollte es Nachwuchs bei den Wanderfalken in Haltern und Frechen geben

Aktuell: In Frechen ist am 10. März das 1. Ei gelegt worden. Seit vielen Jahren wohnen die Wanderfalken bei den Quarzwerken. Jetzt wird an den Standorten Halten und Frechen das erste Ei erwartet.  

Die Sonne kommt raus, die Temperaturen steigen und an den Bäumen sind erste Blätter zu entdecken – da kommen Frühlingsgefühle auf. Auch bei unseren Wanderfalken. Unsere Vogelpärchen erwartet in den nächsten Monaten Nachwuchs. Das erste Ei soll schon im März kommen – läuft alles nach Plan, erblicken die Küken dann im April das Tageslicht.

Das freut nicht nur Quarzwerke-Biologin Britta Franzheim, die die Vögel schon seit einiger Zeit begleitet. Auch große Teile der Belegschaft haben die Wanderfalken über die Jahre ins Herz geschlossen. Das liegt auch an unserer Webcam, über die die kleinen Küken rund um die Uhr verfolgt werden können. Für viele Mitarbeiter und ihre Kinder ist der Blick in Webcam gerade zur Brutzeit zum festen Bestandteil der Abendroutine geworden.

Wenn im März die neuen Eier gelegt sind, heißt es also wieder: Beobachten, Staunen, Mitfiebern – auch für Britta Franzheim: „Sobald das erste Ei gelegt ist, ist das erste, was ich morgens und das letzte, was ich abends tue, ein Blick in die Webcam zu werfen“, sagt die Expertin. Mitfiebern muss man auch, weil es in den letzten Jahren leider nicht alle Jungvögel geschafft haben. Um so wichtiger ist die richtige Betreuung der jungen Vogelfamilie. Dazu hatten die Quarzwerke in Vergangenheit Nistkästen angebracht, in denen der gefiederte Nachwuchs geschützt großgezogen werden kann.

Läuft alles glatt, geht es einen Monat nach dem Schlüpfen dann an das Wiegen, Vermessen und Beringen der Jungvögel. Das ist immer ein ganz besonderer Moment: Die kleinen Küken dabei auf dem Arm zu halten, sei einfach unfassbar schön. Da könne man schon mal Muttergefühle bekommen, erzählt Britta Franzheim.

Die Wanderfalken wohnen schon seit vielen Jahren bei den Quarzwerken in Haltern und Frechen. Auch 2019 konnten in den Brutkästen mehrere Jungvögel aufgezogen und in die freie Wildbahn entlassen werden. Wer jetzt neugierig geworden ist und den Lebensstart der Vögel auch in diesem Jahr wieder live miterleben möchte, kann über unsere Webcam (Nutzer: guest, Passwort: Wanderfalke) jederzeit einen Blick ins Vogel-Kinderzimmer werfen.

Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017