29. März 1901 // Gründungstag der Amberger Kaolinwerke

In aktuell schwierigen und ungewissen Zeiten, möchten wir das Positive nicht aus den Augen verlieren und aus gegebenem Anlass das 119. Gründungsjubiläum der Amberger Kaolinwerke am 29.03.2020 mit einem kleinen Rückblick begehen. Denn 119 Jahre sprechen für Beständigkeit und Durchhaltevermögen allen Widrigkeiten zum Trotz und das macht Mut und gibt Zuversicht – auch heute.

Am 29. März 1901 gründete Kommerzienrat Georg Schiffer in Hirschau/Opf. die Amberger Kaolinwerke GmbH Hirschau, die er am 7. Mai 1901 mit einem Grundkapital von 100.000 M ins Handelsregister eintragen ließ.  Er war damit neben den Herren Carl Martin Dorfner, Eduard Kick und Hermann Heinrich Dorfner einer von vier Pionieren in der Geschichte des Kaolinbergbaus im Revier Hirschau/Schnaittenbach.

Gründungsurkunde der Amberger Kaolinwerke mit erster Bauhütte (links unten)

Zur Firmenbezeichnung „Amberger Kaolinwerke“ kam es übrigens deshalb, weil Georg Schiffer auch in Amberg ein Büro eröffnen wollte und er der Ansicht war, dass sich seine Kunden durch eben diesen Firmennamen leichter orientieren könnten – war doch Amberg als alte Bergbaustadt bekannt.

Aller Anfang war schwer

Schon bald begann Georg Schiffer mit Planung und Aufbau der ersten einfachen Betriebsanlagen. Dabei musste er aus bescheidenen Anfängen heraus aufbauen. Ihm stand nur eine kleine Belegschaft zur Seite. Seine Mitarbeiter waren nicht entsprechend ausgebildet und wurden erst im Umgang mit den Maschinen geschult. Maschinen, die Georg Schiffer teilweise gar erst entwickeln lassen musste. Zudem gestaltete sich die Aufbereitung schwierig, da sich der Firmengründer, geologisch bedingt, mit der Trennung von Kaolin, Feldspat und Quarz zu befassen hatte. Ein Problem, das er – wie wir heute alle wissen – lösen konnte, wenn auch nicht so, wie dies im Jahr 2020 Aufbereitungsanlagen ermöglichen. Der Rest ist Geschichte…

Mitarbeiter der AKW um 1905
Belegschaft der Amberger Kaolinwerke zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Aller Anfang war schwer und trotz Krisen und Kriegen haben die Amberger Kaolinwerke über all die Jahre Beständigkeit bewiesen. In der Zwischenzeit konnten viele „Geburtstage“ und große Jubiläen (25, 50 und 100 Jahre) gefeiert werden – auch und vor allem wegen Fleiß und Tüchtigkeit aller Mitarbeitenden, denn inzwischen sind die Amberger Kaolinwerke nicht mehr nur Einzelkämpfer, sondern im Verbund der Quarzwerke Gruppe (www.quarzwerke.com) Teil einer eng zusammengewachsen, starken Gemeinschaft.

In diesem Sinne, auf die nächsten 119 Jahre!

Glück Auf!
Quarzwerke Gruppe

Archiv

  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017